Technischer Aufbau

Die Virtuelle Kraftwerkslösung von VPP (VPPS) basiert auf einer äußerst zuverlässigen IT-Struktur, dem VPP Kontrollzentrum sowie diversen Erzeugungseinheiten, die lokal und unabhängig voneinander im Stromnetz agieren. Das VPPS kann eine unbegrenzte Anzahl von Erzeugungseinheiten jeglicher Art verbinden.

Das VPP Kontrollzentrum verbindet und betreibt kollektiv sowohl die Kleinkraftwerke als auch die Erzeugungseinheiten der Energieverbraucher angeglichen an die tatsächliche Nachfrage zum jeweiligen Zeitpunkt – rund um die Uhr.

Das Virtuelle Kraftwerk von VPP unterstützt ihre Partner bei Stromvertrieb und Kraftwerksbetrieb als auch in den Bereichen Finanzen, Controlling und IT-Support.

Was ist eine Smart Unit?

Die „Smart Unit“ ist eine intelligente Kontrolleinheit, die Betriebsdaten von den Erzeugungseinheiten des Kunden an das Kontrollzentrum weiterleitet und in entgegengesetzte Richtung online Steuerungsbefehle aus dem VPP Kontrollzentrum erhält, mit denen – angepasst an die tatsächliche Nachfrage auf dem Markt zum jeweiligen Zeitpunkt – die Stromproduktion in den Erzeugungseinheiten gesteuert wird.

Um dies zu ermöglichen verfügt das VPP Kontrollzentrum über eine direkte Datenverbindung nicht nur zu den Kontrolleinheiten der Kraftwerke, sondern ist auch in die unterschiedlichen Segmente des Strommarktes integriert. Damit kann das Gleichgewicht zwischen Produktion und Verbrauch rund um die Uhr sichergestellt werden.

Zum Zwecke höherer Transparenz und Zuverlässigkeit ist die Smart Unit der Kleinkraftwerke mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung einer (SPS) und einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) ausgestattet.